Berufsverband Deutscher Anästhesisten (BDA) bei Xing

Qualitätsmanagement für niedergelassene Anästhesisten.

 
Weiterführende Informationen und Dokumente
Seminare
Gesetzliche Vorgaben
Vertragsärzte und medizinische Versorgungszentren sind nach § 135 a SGB V verpflichtet, ein einrichtungsinternes Qualitätsmanagement (QM) einzuführen und weiterzuentwickeln.
Die entsprechende Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) ist seit 01.01.2006 in Kraft getreten und sieht folgendes Phasenmodell vor:
Phase I:Planung-----> max. 2 Jahre
Phase II:Umsetzung-----> max. 2 Jahre
Phase III:Überprüfung-----> max. 1 Jahr

Ein einrichtungsinternes QM ist innerhalb von 4 Jahren nach der Aufnahme der Tätigkeit als Vertragsarzt vollständig einzuführen (Phase I und II) und im Anschluss an die Selbstbewertung (Phase III) weiterzuentwickeln.
Für Vertragsärzte, die am 01.01.2006 bereits an der vertragsärztlichen Versorgung teilnehmen, beginnt diese Frist mit Inkrafttreten der Richtlinie.
Weiterführende Informationen und Dokumente
Nähere Informationen zum Qualitätsmanagement allgemein und dem QEP-Konzept sowie ein QEP-Newsletter können auf der Homepage der KBV abgerufen werden.
KBV Informationen: http://www.kbv.de/qm

QEP-Newsletter: http://www.kbv.de/qep/qepnewsletter.php


Qualitätsmanagementrichtlinie des G-BA (PDF)

Quelle: Gemeinsamer Bundesausschuss G-BA
Stand: 18. Oktober 2005 (in Kraft seit 1. Januar 2006)



Seminare
Der BDA bietet bei Bedarf in Kooperation mit der KBV seinen Mitgliedern spezielle Seminare an, in denen ihnen das Konzept "QEP-Qualität und Entwicklung in Praxen" vermittelt wird.
Dieses QM-System wurde von der KBV speziell für Praxen konzipiert und erfüllt die Vorgaben der QM-Richtlinie.
Nach dem Einführungsseminar können Sie anhand des Qualitätszielkataloges das QM praxisintern aufbauen.