Zertifizierte Ausbildung zum klinischen Risikomanager/in (Block 2 Berlin Februar 2018)

Die 6-tägige Ausbildung ist sehr gut geeignet für Mitarbeiter/innen, die bereits im QM und RM erste Erfahrungen gesammelt haben und sich jetzt systematisch mit dem klinischen Risikomanagement befassen möchten. In den zwei Blockabschnitten und einer Projektarbeit werden gemäß Qualitätsmanagement-Richtlinie (QM-RL) des Gemeinsamen Bundesausschuss und dem WHO-Curriculum, sowie den Normen ISO 9001 (2015), ISO 31000, IEC80001, DIN EN 15224 und COSO bzw. LZK APS die theoretischen Grundlagen strukturiert aufgearbeitet sowie Methoden und Techniken spezifischer RM-Werkzeuge erlernt. Die Ausbildung zeichnet sich durch einen hohen Praxisbezug und der Integration vielfältiger Beispiele aus dem klinischen Alltag aus. Die Teilnehmer/innen werden in der Ausbildung darin geschult Lösungen für spezifische Fragestellungen aus ihrem eigenem Arbeitsumfeld zu erarbeiten. Die Ausbildung lebt von der interaktiven Gruppenarbeit und den spannenden Fallbeispielen sowie Szenario-Analysen. Block 1: 18.01. - 20.01.2018 in Berlin Im Springer Verlag erschien 2015 unter der Herausgeberschaft von Dr. Alexander Euteneier das Handbuch Klinisches Risikomanagement, siehe http://www.springer.com/de/book/9783662451496 Veranstalter: Akademie für klinisches Risikomanagement Lehrgangsleitung: Dr. Alexander Euteneier MBA Facharzt für Chirurgie, Notfallmediziner, Risikoberater Kursgebühr 2018: Die Teilnahmegebühr für die Ausbildung beläuft sich auf 2.190.- € für den gesamten 6 Tage-Kurs, zzgl. 265.- € für Schulungsunterlagen, inklusive dem Handbuch klinisches Risikomanagement und Tagungspauschale (zzgl. 19% MwSt.). Gesamtpreis inkl. MwSt. 2.921,45.- €. Frühbucher 2018: bis 6. Wochen vor Veranstaltungsbeginn erhalten einen Preisnachlass von 10% auf die Teilnahmegebühr. Der Gesamtpreis beläuft sich nach Frühbucherrabatt bzw. Sonderrabatt von 10% auf 2.629,30.- € Gesamtsumme.

Termin:  15.-17.02.2018

Veranstaltungsort:

KARL STORZ GmbH & Co. KG Besucher- und Schulungszentrum
Scharnhorststraße 3
10115 Berlin

Informationen im Web:

www.euteneier-consulting.de/akademie
euteneier-consulting.de/akademie/ausbildung-zum-klinischen-risikomanager/
 

Kontaktadresse:

Akademie für klinisches Risikomanagement
Neuhauserweg 5
82211 Herrsching am Ammersee

Herr Alexander Euteneier
Tel.: +49 (0)151 1660 8888 
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Agenturmeldung

 
 
Wiesbaden (pag) – Täglich eine Milliarde Euro hat Deutschland 2017 für Gesundheit ausgegeben – ein neuer Rekord. Insgesamt rechnet das Statistische Bundesamt für 2017 mit einem Anstieg der Gesundheits...
Berlin (pag) – Über 12.000 niedergelassene Ärzte haben die Kassenärztlichen Vereinigungen im Jahr 2016 stichprobenartig überprüft. 470 Medizinern wurde aus unterschiedlichen Gründen nach der Untersuch...
Den Haag/Berlin (pag) – Mit knapper Mehrheit hat das niederländische Parlament der Einführung der sogenannten Widerspruchslösung bei der Organspende zugestimmt. Damit ist das Königreich das 18. europä...
Karlsruhe (pag) – Das Arztbewertungsportal Jameda muss die Daten einer Ärztin löschen. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) jetzt entschieden. Das Portal sei kein „neutraler“ Informationsmittler mehr, ...
Berlin (pag) – Experten aus Wissenschaft und Praxis haben einen „Nationalen Aktionsplan Gesundheitskompetenz“ vorgelegt. 15 konkrete Einzelmaßnahmen sollen das Gesundheitssystem nutzerfreundlicher ges...
Berlin (pag) – Knapp fünf Monate nach der Bundestagswahl ist es endlich soweit: Union und SPD haben sich auf einen vorläufigen Koalitionsvertrag verständigt und gesundheitspolitische Themen aufgenomme...
Potsdam (pag) – Für Krankenhäuser ist es „enttäuschend“, dass die Investitionsfinanzierung als größtes Problem erneut keine Rolle im Koalitionsvertrag spielt. Das kritisiert die Landeskrankenhausgesel...
Berlin/München (pag) – Notaufnahmen sollen als pflegeintensive Bereiche anerkannt werden. Das fordern die Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) und die Deutsch...
Berlin (pag) – Die im Koalitionsvertrag angestrebte „Weiterführung des Strategieprozesses Medizintechnik“ sollte aus Sicht des Bundesverbands Medizintechnologie (BVMed) genutzt werden, um eine „neue F...
München (pag) – Knapp elf Milliarden Euro für über drei Millionen Patienten stehen den bayerischen Kliniken für das Jahr 2018 zu. Auf diese Vergütung einigten sich die Bayerische Krankenhausgesellscha...

Veranstaltungen

 
 
Zertifizierte Ausbildung zum klinischen Risikomanager/in (Block 2 Berlin Februar 2018) Die 6-tägi...