Nur 41 Millionen Euro mehr Haushaltsgeld für Spahn

Berlin (pag) – Der Bundestag debattiert in erster Lesung den Entwurf zum Haushalt des Gesundheitsministeriums. Danach liegt der Etat für 2018 bei 15,2 Milliarden Euro – nur 41 Millionen Euro mehr als im Vorjahr. Mit dem Minimalplus wird es Jens Spahn (CDU) schwer haben, die drängenden Vorhaben – Stärkung der Pflege, sektorübergreifende Versorgung und Parität der Zusatzbeiträge – umzusetzen.

Mehr Klarheit bei Einlösung von Entlassrezepten nach Klinikaufenthalt

Berlin (pag) – Eine neue vertragliche Regelung zwischen Apothekern und Krankenkassen schafft Abhilfe, um bislang offene Fragen bei der Einlösung von Entlassrezepten aus Krankenhäusern zu beantworten.

TK-Report: Verordnung von Cannabis nicht auffällig hoch

Berlin (pag) – Bei der Verordnung von medizinischem Cannabis sind Ärzte offenbar zurückhaltend. Einen Cannabis-Boom gibt es nach Zahlen der Techniker Krankenkassen (TK) jedenfalls nicht.

Ein Drittel der MVZ erwirtschaftet Verluste

Berlin (pag) – Etwa jedes dritte (32 Prozent) Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) machte im Jahr 2016 finanzielle Verluste. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Untersuchung des Zentralinstituts für die kassenärztliche Versorgung (Zi).

Handlungsempfehlung zu Digitalisierung und Patientensicherheit

Berlin (pag) – Das Aktionsbündnis Patientensicherheit (APS) hat Empfehlungen zum Thema Digitalisierung und Patientensicherheit entwickelt. Die Broschüre richtet sich an Angehörige aller Berufsgruppen und Fachdisziplinen, die in der Gesundheitsversorgung tätig sind.