Ist Forschung für Ärzte noch zu leisten?

Würzburg (pag) – Clinician Scientists gelten als Bindeglied zwischen Klinik und Forschung. Auf einem interdisziplinären Symposium haben sie sich kürzlich ausgetauscht. Denn trotz im Lehrplan verankerter Programme für eine geschützte Forschungszeit neben der Klinik gibt es immer weniger Mediziner, die diesen Weg einschlagen möchten.

Gewalt gegen Ärzte dokumentieren

Frankfurt a.M. (pag) – Drohungen und körperliche Übergriffe gehören bei vielen Ärzten zum beruflichen Alltag. Da bisher verlässliche Daten fehlen, will die Landesärztekammer Hessen das tatsächliche Ausmaß von Gewalttaten ermitteln.

Ärztliche Stimmen gegen Ökonomisierung werden lauter

Berlin (pag) – Immer mehr ärztliche Initiativen warnen vor einer Ökonomisierung der Patientenversorgung. Jüngste Beispiele: Eine Abkehr von der Gewinnmaximierung im deutschen Gesundheitssystem fordert das Deutsche Netzwerk Evidenzbasierte Medizin (EbM). Auch die Bundesvertretung der Medizinstudierenden in Deutschland meldet sich zu Wort.

Bundesrat kritisiert GSAV-Entwurf

Berlin (pag) – Der Bundesrat hat Stellung zum geplanten Entwurf eines „Gesetzes für mehr Sicherheit in der Arzneimittelversorgung“ (GSAV) genommen. Eine Forderung lautet, die Importförderklausel für Arzneimittel abzuschaffen.

Immer mehr Zuzahlungen für Patienten

Berlin (pag) – Die Zuzahlungen der gesetzlich Krankenversicherten sind von 2016 bis 2018 um 8,8 Prozent gestiegen. Im vergangenen Jahr betrugen sie 4,21 Milliarden Euro. Das zeigt eine Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Fraktion Die Linke.