Allgemeine Geschäftsbedingungen für den BDA Stellenmarkt

 

§ 1 

Der BDA stellt eine Online- Plattform für Stellengesuche und Stellenangebote zur Verfügung. Soweit nichts anderes vereinbart ist, wird eine Anzeige für maximal drei Monate geschaltet. Eine eigene Stellenvermittlung betreibt der BDA nicht. Das Angebot des BDA ist freibleibend. Der BDA behält sich das Recht vor, Stellengesuche und Stellenangebote abzulehnen oder anzunehmen. Ein Rechtsanspruch auf Aufnahme des Stellengesuches/des Stellenangebotes besteht nicht. Eine Zugriffsgarantie wird nicht gegeben. Es besteht kein Anspruch auf Zugriffsauswertung. Der BDA haftet nicht für einen Ausfall der Website oder den Zugang zum Internet. Schadensersatzansprüche des Inserenten, gleich aus welchem Rechtsgrund, sind ausgeschlossen.

 

§ 2 

Der BDA behält sich auch vor, Stellengesuche oder Stellenangebote wegen ihres Inhalts, der Herkunft oder der technischen Form abzulehnen bzw. aus dem Netz zu nehmen, soweit der Inhalt gegen Gesetz oder behördliche Bestimmungen oder gegen die guten Sitten verstößt oder deren Veröffentlichung aus Gründen der Ethik und/oder nach der Inhalt und Erscheinungsbild nicht mit den Zielen des BDA übereinstimmt.

 

§ 3 

Der Inserent trägt die Verantwortung für den Inhalt und die rechtliche Zulässigkeit der Online dargestellten Text - und gegebenenfalls Bildinhalte. Der Inserent trägt die alleinige Presse-, wettbewerbsrechtliche und sonstige Verantwortung für die von ihm zur Veröffentlichung gestellten Inhalte. Der BDA übernimmt für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Rechtmäßigkeit des Inhalts der Stellengesuche und Stellenangebote und -gesuche und der damit verlinkten Seiten, insbesondere auch vor dem Hintergrund des AGG/ Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes, sowie für die darauf abgegebenen Angebote keinerlei Verantwortung.

 

§ 4 

Der Inserent bestätigt mit der Auftragserteilung, dass er sämtliche zum Einstellen in das Internet erforderlichen Nutzungsrechte der Inhaber von Urheber -, Leistungsschutz - oder sonstigen Rechten an dem von ihm eingestellten Unterlagen und Daten erworben hat bzw. darüber frei verfügen kann.

 

§ 5 

Der BDA hat keine Kontrolle und keinen Einfluss auf die vom Inserenten eingefügten Links auf andere Web-Seiten. Der BDA machte sich diese Web-Seiten nicht zu Eigen und übernimmt keine Verantwortung für deren Inhalt. Soweit der BDA positive Kenntnis von rechtswidrigen Inhalten erhält, wird er den Link sperren.

 

§ 6 

Sollte eine Bestimmung dieser Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so hat dies auf die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen keine Wirkung.

 

§ 7 

Bei Nicht-Mitgliedern und Agenturen wird je Ausschreibung eine pauschale Gebühr von 150,- € inkl. MwSt. erhoben.

 

§ 8 

Ausschließlicher Gerichtsstand ist Nürnberg.