Als personal- und kostenintensiver Betriebsteil kommt dem OP-Bereich im Krankenhaus eine besondere Relevanz zu. Aufgrund der zentralen Stellung in der Wertschöpfungskette bildet der Berufsverband Deutscher Anästhesisten seit Jahren erfolgreich im Bereich OP-Management aus.

Mit der Implementierung umfassender OP-Managementstrukturen in Krankenhäusern steigt die Nachfrage nach Beratung vor Ort. Mit unserem Beratungsangebot möchten wir Sie in 4 Modulen bei der Schaffung effektiver Strukturen in Ihrem OP-Betrieb begleiten. Wir greifen dabei auf langjährige Experten im Bereich OP-Management zurück, die Sie vor Ort mit hoher fachlicher Expertise begleiten und beraten können.

 

Modul 1: OPMlive 

1 Tag Hospitation vor Ort:

  • OP-Plan Finalisierung
  • Morgendlicher Beginn
  • Wechselzeiten-Monitoring
  • Hygiene
  • Bau
  • Kostenstellen-Pflege im Bereich Investition und Ersatzbeschaffung
  • OP-Vorplanung und
  • Berichtswesen aus realen Abläufen in das Tages-Cockpit
  • Regeln & Konflikte
 

Modul 2: OPPeer Review 

Peer Review zum aktuellen Stand des OP-Managements (2 Auditoren, 3 Präsenztage)

Inhaltlich werden folgende Themenkomplexe vor Ort evaluiert und im Soll-Ist-Vergleich die spezifischen Stärken/Schwächen und Chancen/Risiken analysiert:

  • Organisationsstruktur & Kompetenzen
  • Präsenz & Regelkommunikation
  • Zielwerte (intra- / inter-operativ), Betriebszeiten & Arbeitszeiten, Garantie-Kapazitäten
  • OP-Planung, Schnitt-Naht-Schätzung
  • Kennzahlen, Zeitintervalle und Zeitpunkte
  • OP-Beginn, Wechselzeiten
  • Berichtswesen, Konfliktmanagement & Moderation
  • Patientensicherheit, Hygiene, Instrumentenmanagement
  • Budgetsteuerung, Investition & Bau
  • Personalentwicklung, Generationen-gerechte Führung
 

Modul 3: OPPeer Review Plus 

6-monatige Begleitung:

  • Kick-off
  • Zieldefinition
  • Projektbegleitung
  • Projektabschluss
  • Ggf. Implementierung Berichtswesen

Weitere Informationen zu Modul 1-3 und Terminvereinbarung:

Frau Monika Gugel
Tel.: 0911 - 93 37 8-11
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

Modul 4: OPBenchmarking 

Durch eine effiziente Prozessorganisation kann die Steuerung der OP-Prozesse langfristig und nachhaltig erfolgreich sein.

Aufbauend auf dem „Glossar perioperativer Prozesszeiten und Kennzahlen“ wurde 2009 von der Arbeitsgruppe Kennzahlen des Verbands für OP-Management (VOPM), der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI), dem Berufsverband Deutscher Anästhesisten (BDA) und dem Berufsverband der Deutschen Chirurgen (BDC) ein gemeinsames Benchmarking-Programm von OP-Prozessdaten in Zusammenarbeit mit der Hamburger Firma digmed Datenmanagement im Gesundheitswesen GmbH eingeführt.

Seit 2009 hat sich die Zahl der teilnehmenden Krankenhäuser und parallel dazu auch der verfügbaren Datensätze stetig erhöht. Stärken sind besonders die gemeinsame Entwicklung mit den Verbänden, aber auch z.B. der Datenumfang, die Zugänglichkeit für alle interessierten Krankenhäuser und die Teilnahme von Häusern aller Größenordnungen und Versorgungsstufen. Herausforderungen bestehen in der qualitativen und quantitativen Verbesserung der zugrundeliegenden Daten. Mit der Bereitstellung des Internet-Portals OPTEAMIZER im Jahr 2014 werden neue, umfangreiche Anforderungen der OP-Manager in Bezug auf Datenbereitstellung und Auswertungsmöglichkeiten beim Benchmarking erfüllt.

Publikationen

pdf Fünf Jahre OP-Prozessdaten Benchmarking - Der aktuelle Stand des Programms von VOPM, DGAI/BDA und BDC (PDF) (1.31 MB)
Anästh Intensivmed 2014;55:594-613


Weitere Informationen und Anmeldung zu Modul 4:

digmed
Datenmanagement im Gesundheitswesen GmbH
Flachsland 23
22083 Hamburg
Deutschland
Fon:+49 40/226344300
Fax:+49 40/226344399
info(at)digmed.de
www.digmed.de