Neueste Mitteilungen 

 
 
Seit September 2016 erscheint unsere aktualisierte Broschüre:
Eine sinnvolle Ergänzung zur BDA-Gruppenrechtsschutz- versicherung...
Neue Ausgabe des CIRS-AINS Fall des Monats...
33. Fortbildungsreihe OP-Manager/in Veranstaltungstermine: Modul 1-2:   (21.) 22. bis 25.02.2017 Modul 3:       31.03. bis 01.04.2017 Modul 4-5:    17. bis 20.05.2017 Veranstaltungsort: Novotel Nürnberg Centre Ville Bahnhofstraße 12, 90402 Nürnberg Flyer OP Manager.pdf  
Termin: Freitag, 21.10.2016  – Samstag, 22.10.2016 Schwerpunktthemen: Kommunikationsdefizite und Leistungsgrenzen
8. Fortbildungsreihe Management Intensivmedizin    VERANSTALUNGSTERMINE: Modul 1: (29.) 30.09.2016 bis 01.10.2016 Modul 2: 21. bis 22.10.2016 Modul 3: 18. bis 19.11.2016 Modul 4: 16. bis 17.12.2016 VERANSTALTUNGSORT: Sheraton Carlton Hotel, Eilgutstr. 15, 90443 Nürnberg   Flyer Management Intensivmedizin
Im Rahmen der BAT 2016 in Garmisch-Partenkirchen Samstag, 08.10.2016, 13.00-14.00 Uhr Kongresszentrum Garmisch-Partenkirchen Richard-Strauß-Platz 1 82467 Garmisch-Partenkirchen Tagesordnung: 1. Bericht der Landesvorsitzenden von DGAI und BDA 2. Aussprache 3. Wahlen 4. Verschiedenes Es stellen sich zur Wiederwahl als: Landesvorsitzender   Priv. Doz. Dr. ...
Im Rahmen der ABBSAT 2016 in Leipzig Freitag, 11.11.2016 von 12.30 – 13.30 Uhr KONGRESSHALLE am Zoo Leipzig Mahler-Saal Pfaffendorfer Str. 31 04105 Leipzig Tagesordnung:       1. Bericht der amtierenden Landesvorsitzenden von DGAI und BDA 2. Aussprache 3. Wahlen 4. Sonstiges Es stellen sich zur Wiederwahl als: Landesvorsitzender Dr. med. S...
"Mediziner-Magazin - Anästhesie" TRAILER Seit Herbst 2016 wird das bisherige Programm "anästhesieTV" durch das Format mit dem neuen Namen "Mediziner-Magazin-Anästhesie" abgelöst. Aktuell, fachspezifisch und nah dran - bewährtes Profil, neuer Name - Mediziner-Magazin-Anästhesie!
"anästhesieTV" - Ausgabe 17 - August 2016 Wir informieren über die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse aus den aktuellen Studien zu Kindernarkosen. Außerdem in dieser Ausgabe: Die neuen Qualitätsindikatoren für die Anästhesiologie sowie die Vorstellung der neuen OrphanAnesthesia-App.   

Agenturmeldung

 
 
Berlin (pag) – Der GKV-Spitzenverband und die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) haben sich über eine Honorarerhöhung für das kommende Jahr verständigt. Auch in Sachen Medikationsplan gab es eine Einigung. Insgesamt erhöht sich 2017 die Gesamtvergütung auf eine Milliarde Euro, teilt die KBV mit.
Berlin (pag) – Die Zeiten, wo sprichwörtlich jedes Fleckchen Erde in Deutschland ein Krankenhaus und ebenso eine breit aufgestellte Fachärzteschaft hatte, sind vorbei. Zumindest wenn es nach den Experten auf dem Forum des Zentralinstituts für die kassenärztliche Versorgung (Zi) „Abseits vom Mittelwert – Welche Zukunft hat die medizinische Versorgung in den Regionen?“ geht.
Berlin (pag) – Zur Erstattung von Sachkosten in der ambulanten spezialfachärztlichen Versorgung (ASV) gibt es ab 1. Oktober eine gesonderte Regelung im Einheitlichen Bewertungsmaßstab (EBM). Einen entsprechenden Beschluss haben die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV), die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) und der GKV-Spitzenverband im ergänzten Bewertungsausschuss gefasst.
Wiesloch (pag) – Sowohl die Ärzte in Praxen und Krankenhäusern als auch die Bevölkerung bewerten die Gesundheitsversorgung hierzulande als gut oder sehr gut. In einer repräsentativen Studie im Auftrag des Finanzdienstleisters MLP äußerten 93 Prozent der Ärzte und 82 Prozent der Bevölkerung diese Einschätzung.
Berlin/Den Haag (pag) – Das niederländische Parlament hat mit knapper Mehrheit einem umstrittenen Gesetzentwurf zur Organspende zugestimmt. Alle sollen Spender sein, außer sie widersprechen ausdrücklich. In Deutschland ist es andersherum. Aber auch hier wird diskutiert.
Berlin (pag) – Sie soll eine wichtige Grundlage für den Fachdialog bieten: die vom Bundesministerium für Gesundheit (BMG) geförderte Studie „Chancen und Risiken von Gesundheits-Apps – CHARISMHA“. Erarbeitet hat sie ein Autorenteam vom Peter L. Reichertz Institut für medizinische Informatik der Technischen Universität Braunschweig und der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH).
Berlin (pag) – Tausende niedergelassene Ärzte und Psychotherapeuten sind aufgefordert, Auskunft über die wirtschaftliche Situation ihrer Praxis zu geben. Das Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung (Zi) schreibt dazu in den nächsten Wochen etwa jede dritte an, teilt die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) mit.