MB: Werteorientierte Medizin statt Verdrängungswettbewerb

Berlin (pag) – Mehr Kooperation, Vernetzung und Bedarfsgerechtigkeit – das fordert die Ärztegewerkschaft Marburger Bund (MB) in einem Positionspapier zur Zukunft der Krankenhausversorgung.

Bundesregierung: Invasive Maßnahmen für Notfallsanitäter

Berlin (pag) – Die Bundesregierung will das Notfallsanitätergesetz ändern. Angehörige dieser Berufsgruppe sollen künftig bis zum Beginn einer (not-)ärztlichen Versorgung heilkundlich tätig werden dürfen. Dazu zählen auch invasive Maßnahmen. Dafür hat das Kabinett nun das „Gesetz zur Reform der technischen Assistenzberufe in der Medizin und zur Änderung weiterer Gesetze“ (MTA-Reformgesetz) beschlossen.

Barmer für Ausweitung der Mindestmengenregelung

Berlin (pag) – Eine größere Behandlungsmenge führt zu besserer Behandlungsqualität – zu diesem Urteil kommt der Barmer-Krankenhausreport 2020. Mit einer Konzentration von Krankenhaus-Leistungen ließen sich demnach viele Todesfälle verhindern.

Linke fordert Systemwechsel in der Krankenhauspolitik

Berlin (pag) – Pünktlich zur 93. Gesundheitsministerkonferenz stellt die Partei Die Linke einen 5-Punkte-Plan für eine grundlegende Reform der Krankenhauspolitik vor. Mit kleinen Korrekturen will sie sich dabei nicht zufriedengeben.

Milliarden-Geldspritze für Kliniken

Berlin (pag) – Das Krankenhauszukunftsgesetz (KHZG) ist unter Dach und Fach. 4,3 Milliarden Euro sollen Bund (70 Prozent) und Länder beziehungsweise Krankenhausträger (30 Prozent) in die Kliniken pumpen, um Digitalisierung und Notfallversorgung voranzubringen. Im Bundestag stimmen nicht nur CDU und SPD für das Gesetz, sondern auch die FDP. Die Linke und die Grünen enthalten sich. Lediglich die AfD votiert dagegen.