Untergrenzen: Keine Wochenendausnahmen

Berlin (pag) – Das Bundesgesundheitsministerium (BMG) hat die Ersatzvornahme zu den Pflegepersonaluntergrenzen geändert. So fällt eine Unterscheidung zwischen Werktagen und Wochenend- beziehungsweise Feiertagen weg. Von der 2:1-Regelung auf Intensivstationen weicht das BMG ab – allerdings nur vorerst.

Studie: Mängel bei Entlassmanagement

Bremen (pag) – Das Entlassmanagement (EM) in deutschen Krankenhäusern lässt zu wünschen übrig. Das geht aus dem Gesundheitsreport 2018 der Krankenkasse hkk hervor. „Ein Jahr nach Einführung des Rahmenvertrags Entlassmanagement werden lediglich 35,8 Prozent der Krankenhauspatienten über das Pflichtangebot des EM ihrer behandelnden Klinik informiert“, teilt die hkk mit.

BMG möchte Frist zur Anbindung an die TI verlängern

Berlin (pag) – Ein halbes Jahr mehr Zeit will Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) Arztpraxen für den Anschluss an die Telematikinfrastruktur (TI) einräumen. Der Online-Abgleich der Versichertendaten auf der elektronischen Gesundheitskarte (eGK) wird ab 1. Juli 2019 Pflicht. Bei Überschreitung drohen Praxisinhabern laut des eHealth-Gesetzes Sanktionen wie Honorarkürzungen.

Rückkehr in den Beruf: BMG prüft Einführung von Teilkrankengeld

Berlin (pag) – Das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) prüft derzeit die Einführung der Teilarbeitsfähigkeit beziehungsweise des Teilkrankengeldes. Bereits 2016 hatte das Ministerium das IGES-Institut beauftragt, ein Gutachten zu erstellen. Die Ergebnisse liegen nun vor.