Troika präsentiert Eckpunkte für Pflegepersonalbemessungsinstrument

Berlin (pag) – Ungewöhnliche Einigkeit zwischen Deutscher Krankenhausgesellschaft (DKG), ver.di und Deutschem Pflegerat (DPR): Die drei Akteure haben gemeinsam Eckpunkte für ein neues, noch zu entwickelndes Instrument vorgestellt: Es soll zur Bemessung des notwendigen Pflegepersonalbedarfs und der Pflegepersonalausstattung in Kliniken dienen.

Gesetzentwurf: Häusliche Intensivpflege nur noch Ausnahme

Berlin (pag) – Das Bundesgesundheitsministerium (BMG) will gegen Fehlversorgung in der außerklinischen Intensivpflege vorgehen. Dafür legt das Haus den Entwurf des Reha- und Intensivpflege-Stärkungsgesetz (RISG) vor. Besonders die ambulante Beatmung hat das BMG im Visier.

Virtuelles Krankenhaus Nordrhein-Westfalen

Düsseldorf (pag) – Nordrhein-Westfalen startet ein Pilotprojekt: Auf einer digitalen Plattform bündeln Fachärzte von Kliniken landesweit ihre Expertise für die Behandlung von Patienten. Sie soll auf die gesamte medizinische Versorgung ausgeweitet werden. Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) hat das Konzept kürzlich vorgestellt.

Elektronische Arzneimittelinformationen-Verordnung tritt in Kraft

Berlin (pag) – Die Elektronische Arzneimittelinformationen-Verordnung (EAMIV) ist im Bundesgesetzblatt Nr. 28 vom 2. August veröffentlicht worden. Darin legt das Bundesgesundheitsministerium (BMG) fest, welche Angaben aus der frühen Nutzenbewertung neuer Arzneimittel durch den Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) in die Praxissoftware der Verordner zu integrieren sind.

Wie wirksam ist klinische Ethikberatung?

Halle (pag) – In vielen Krankenhäusern gibt es eine klinische Ethikberatung. Sie soll Patienten, Angehörige und Behandler bei ethisch schwierigen Entscheidungen unterstützen. Wie sich diese Beratung auf die klinische Praxis auswirkt, hat ein interdisziplinäres Wissenschaftlerteam untersucht. Der Forschungsstand hierzu scheint überschaubar zu sein.