Spahn kündigt Diskussion um Mindestmengen an

Berlin (pag) – Freundlich ist der Empfang für Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) auf der 62. Jahrestagung des Verbands der Krankenhausdirektoren Deutschlands (VKD). VKD-Präsident Dr. Josef Düllings lobt zum Beispiel den Entwurf zum MDK-Reformgesetz. Spahn allerdings kündigt für das zweite Halbjahr „Diskussionen“ zu einem kontroversen Thema an: Qualität und Mindestmengen in deutschen Krankenhäusern.

„Wir suchen keine Schuldigen, wir suchen Lösungen“

Berlin (pag) – Das Aktionsbündnis Patientensicherheit (APS) kritisiert die mangelnde Sicherheitskultur in Deutschlands Krankenhäusern und fordert einen eigenen Patientensicherheitsbeauftragten in allen Einrichtungen des Gesundheitswesens.

FDP-Politiker: Ärztemangel ist ein Märchen

Berlin (pag) – Es gibt keinen Ärztemangel. Das behauptet der FDP-Bundestagsabgeordnete und Gesundheitspolitiker Prof. Andrew Ullmann nach einer Antwort der Bundesregierung (Drucksache 19/9898) auf eine Kleine Anfrage (DS 9/9244) seiner Fraktion. „Der Ärztemangel ist ein Märchen“, meint er.

Umfrage: E-Health kommt bei den Deutschen an

Berlin (pag) – Etwa zwei Drittel der Deutschen wollen die elektronische Patientenakte (ePA) und das elektronische Rezept (eRezept) nutzen. Das geht aus einer Umfrage des Digitalverbands Bitkom hervor, der dafür 1005 Menschen ab 16 Jahren befragt hat.

DGIM-Präsident: Digitalisierung schafft Entlastung

Wiesbaden (pag) – Die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) forciert die „Digitale Medizin“. So lautet auch das Motto des 125. Internistenkongresses der DGIM in Wiesbaden. Dort informierten sich nach Veranstalterangaben rund 8300 Teilnehmer.